Das richtige Cocktail Eis

Was ist das richtige Cocktail Eis?

eis

Eis

Laut Wikipedia sind Eiswürfel eine „technisch hergestellte kleine Portion von Wasser“. Für den Cocktail Liebhaber  sind Eisüwrfel das Tüpfelchen auf dem berühmten „i“ das den perfekten Drink ausmacht. Hintergrund ist das unterschiedliche Eissorten oder -größen weniger „optische“ Aspekte erfüllen sollen, als vielmehr funktionale Aufgaben besitzen. Die unterschiedlichen Eissorten haben wir in anderen Beiträgen ausführlich besprochen. So gibt es Beiträge zu Eiswürfeln, grob zerstoßenemen Eis und Crushed Eis.

Was das richtige Eis für Ihren Cocktail ist, kommt auf den Cocktail an und wie Sie diesen servieren. Das Standard Eis ist nicht Crushed Eis, oder Eiswürfel, sondern grob zerstoßenes Eis. das passt für jeden Cocktail. benötigt man das abgeschmolzene Wasser des Eises für den Cocktail, so nimmt man Crushed Eis, da dies schneller schmilz und so in kurzer Zeit mehr Flüssigkeit abgibt. Typisches Beispiel für ein Crushed Eis Cocktail ist Caipirinha.

Fragen, Tips & Tricks rund ums Eis

Wie lange brauchen Eiswürfel bis Sie fertig sind?

Das kannt nicht pauschal Beantwortet werden. Es hängt Direkt mit dem Eisschrank / Gefrierschrank zusammen und mit der Form des Eiszubereiters. Je neuer der Gefrierschrank ist, je länger dauert es. Das hat damit zu tun, dass neue Gefrierschränke (stromsparende Geräte) deutlich besser isoliert sind und die Kälte der bereits gefrohrenen Lebensmittel nutz. Es springt seltener an, um nachzukühlen. Eiswürfel-Tüten haben in der Regel die Form einer platgedrückten Kugel für die Eiswürfel. Dadurch dass sie dünner sind, als Quadratische Blöcke, können Sie schneller durchfrieren. Bei alten Gefriergeräten dauert es in der Regel 1-2 Stunden um einen Eiswürfel-Gefrierbeutel durchzufrieren. Bei neueren Geräten kann es über vier Stunden dauern.

 

Wenn ich meine Eiswürfel oder mein Crushed Eis längere Zeit im Kühlschrank aufbewahre, wird es klumpig und unbrauchbar?

Das ist ein Phänomen, dass häufig zu sehen ist, wenn man nicht aufpasst; gerade in den Warmen Monaten. Im grunde aber ganz normal angewandte Physik und leicht zu umgehen, wenn man weiß, wo es her kommt. Es hat mit der Luftfeuchtigkeit, also mit dem in der Atemluft gebundenem Wasser zu tun. Diese Luftfeuchtigkeit ist relativ. In warmer Luft kann sich mehr Wasser binden, als in kalter Luft. Wenn Sie nun den Eisschrank aufmachen und Eis aus dem Eisbeutel nehmen, so gelangt warme Außenluft in den Beutel. Die darin enthaltene Feuchtigkeit kondensiert (verflüssigt) sich an der Oberfläche der kalten Eiswürfel. Es ist aber so wenig Flüssgkeit, dass Sie nach kurzer Zeit wieder gefriert und damit zwei Eiswürfel (oder zieg Crushed-Eis Kügelchen) zusammen schmelzen lässt.

Abhilfe schafft ein ganz leichter Trick. Schneiden Sie immer nur eine Ecke des Eiswürfelbeutel auf und verschließen Sie ihn nach Entnahme mit einer Tütenklammer. Tütenklammern sind nicht ganz dicht. Pressen Sie die enthaltene Luft im Eiswürfelbeutel einfach heraus. Sie werden sehen, dass Ihr Eis nicht mehr verklumpt.

 

Kann ich Eis das übrig bleibt wieder einfrieren?

Nein, das können Sie nicht. Wenn Sie Eis z.B. aus dem Eisschrank in eine Eisbox geben, so erwärmt es sich (und das soll es auch). Wenn Sie es später (obwohl es noch gefrohren ist) wieder zurück in den Eisbeutel geben entstehen zwei Probleme. Zum einen taut das im Eisfach befindliche Eis etwas auf und das Eis droht zu verklumpen. Zum anderen kann es sein, dass Sie durch das Eis, das lange draußen stand, Keime ins Eisfach und in die Eistüte einbringen.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.